Articles

Blog Post

Remote Training, funktioniert das?

Lernen von zu Hause aus

Blog Post

Cross-platform testing of TypeScript code with Jasmine and Karma

Article

Das eierlegende Truffleschwein

Viele, die im Java-Umfeld unterwegs sind, werden von ihr gehört haben: der sagenumwobenen GraalVM. Diese magische neue Virtual Machine für Java soll vor allem für blanke Performance sorgen, indem sie den Java-Bytecode in nativen Code kompiliert. Dadurch fällt insbesondere der Startup-Overhead weg, da weite Teile der Initialisierung bereits vom Compiler erledigt werden. So oder so ähnlich ist es vielerorts zu lesen, z.B. in dem Einführungsartikel von Christopher Schmidt und Sascha Selzer. Doch das ist bei weitem nicht das einzige Feature, welches Oracle der GraalVM gegeben hat. Hinzu kommt, dass die GraalVM zu nicht weniger das Potential hat als eine neue Ära der polyglotten Programmierung auf der JVM einzuläuten. Die Rede ist von der Truffle API, einem generischen Framework zur Implementierung von Interpretern.

Blog Post

So you want to compose some functions

Blog Post

Type checking JSX: A can of props

Blog Post

The many ways of testing Smart Contracts in Ethereum

You have implemented a smart contract for Ethereum, and now you are wondering how you can test it under real-life conditions, but without spending money in case there’s a problem? Luckily, there are test networks that can help you with this.

Article

Fabric vs. Corda

Blog Post

Integrating Logback with JLine

Article

Verification of smart contracts

Smart contracts are used to execute code on blockchains. A variety of business cases are now represented with such contracts. Ethereum is a popular platform for this purpose. However, as with all software, the question arises of how to ensure the quality of the code.

Blog Post

Scala Days 2019 in Lausanne

Unser Erfahrungsbericht

Article

Adressen und Transaktionen in Kryptowährungen

Teil 3: Altcoins

Article

Parametrizität in Java

So gut wie alle modernen Programmiersprachen erlauben es, Routinen über Werte und über Typen zu parametrisieren. In Java wird letzteres „Generics“ genannt, in C++ hingegen „Templates“. Obwohl die Konzepte die gleichen sind, unterscheidet sich die Implementation doch stark. In diesem Artikel möchte ich diese Art der Parametrisierung in Java unter die Lupe nehmen und erklären, warum „Type Erasure“ doch eine ganz gute Idee ist.

Article

Adressen und Transaktionen in Kryptowährungen

Teil 2: Ethereum

Article

Adressen und Transaktionen in Kryptowährungen

Teil 1: Bitcoin