GitOps mit ArgoCD (INNOQ Technology Lunch)

Irgendwann ist man soweit. Irgendwann hat man seine große Applikation in viele Microservices zerlegt, in Container gepackt und in einer Cloud-Infrastruktur mit Hilfe eines Container Managers wie Kubernetes zum Laufen bekommen. Natürlich haben wir dabei vorbildlich das Bauen und Ausrollen unserer Services in Pipelines automatisiert. Doch auch wenn der ganze Betrieb automatisiert ist, bleiben weiterhin offene Fragen, die sich jedes Projekt irgendwann stellt.

  • Wie sichere ich Zugangsdaten für den Cluster ab, die ich in meiner Deployment Pipeline verwende?
  • Woher weiß ich, welche Versionen meiner Services eigentlich deployt sein sollen und was alles dazugehört?
  • Woher weiß ich, dass meine deployten Services im Cluster noch dem letzten Stand aus der Pipeline entsprechen?
  • Wie werde ich informiert, wenn sich was geändert hat und wie kann ich mögliche Änderungen rückgängig machen?
  • Wie kann ich den bestehenden Status des Clusters mit allen Services im Falle eines Totalausfalls wieder herstellen?

Bei den meisten Fragen wird man feststellen, dass man sie vermutlich nur beantworten kann, wenn man weiß, welche Pipelines wann mit welchen Parametern gelaufen sind. Dies erschwert die Nachvollziehbarkeit und Fehlersuche enorm.

Obwohl es vermutlich viele valide Wege gibt, wie man diese Probleme lösen kann, wollen wir euch in diesem Vortrag den GitOps Ansatz vorstellen und uns anschauen, wie er uns helfen kann die obigen Fragen zu beantworten. Dabei schauen wir uns auch im Detail ArgoCD als ein mögliches Tool an, wie wir das Ganze auch in unserem Projekt umsetzen können.

Date
2021-05-05
Time
12:15 - 13:00
Online Event
INNOQ Technology Lunch

TAGS

Comments