Martin Huber

Martin Huber is Senior Consultant with innoQ Deutschland GmbH. More than a decade his professional life is filled with the design and creation of Integration-Applications in Java. His main focus is on Java EE and Web-Technologies for complex integration-challenges.

Talks

  • Enterprise Application Integration War Stories

    OOP 2014 04. February 2014 Slides available

    In den heutigen heterogenen Systemlandschaften stehen Entwickler und Architekten häufig vor komplexen Herausforderungen, wenn es um die Integration von Anwendungen geht. Über die Zeit entstehen so durch wechselnde Anforderungen häufig Moloch-ähnliche Systeme, die eng an die angebundenen Schnittstellen gekoppelt und kaum noch wartbar sind.

    In diesem Talk erklären wir, was “Enterprise Integration Patterns” sind und zeigen Beispiele aus der Praxis, welche durch den Einsatz der Pattern verbessert werden konnten.

    Read more
  • In den heutigen heterogenen Systemlandschaften stehen Entwickler und Architekten häufig vor komplexen Herausforderungen, wenn es um die Integration von Anwendungen geht. Über die Zeit entstehen so häufig molochähnliche Systeme, die eng an die angebundenen Schnittstellen gekoppelt sind. Doch auch, wenn es um individuelle Schnittstellen geht, muss man “das Rad nicht neu erfinden”. Dieser Talk gibt eine Einführung in Enterprise Integration Patterns, die häufige Problemstellungen bei der Integration von Enterprise-Applikationen in heterogene Umgebungen aufzeigen und Lösungskonzepte anbieten. Um die Theorie in die Praxis zu bringen, dient eine Java-basierte Auftragsverwaltung eines Logistikdienstleisters, die verschiedene Schnittstellen unterschiedlicher Geschäftspartner anbindet. Hier werden eigene Implementierungen der Patterns mithilfe der Java-EE–7-APIs wie JMS 2.0 und JAX-RS 2.0 den Ansätzen von Spring Integration und Apache Camel gegenübergestellt und die Vor- und Nachteile der konkreten Lösungen aufgezeigt.

    Read more
  • Ride the Camel like a Pro

    JBoss One Day Talk 2012 10. October 2012

    Apache Camel ist ein Integrationsframework basierend auf Java. Apache Camel ist mit seiner Vielzahl an Integrationsmöglichkeiten zu einem mächtigen Tool herangewachsen. Dabei muss man nicht immer gleich an ESBs denken wenn es um Integration geht. Man findet schnell einige Anwendungsfälle für Apache Camel, deren Lösung mit Bord-Mitteln in der Java-Welt unweit schwieriger zu lösen wären. Neben einer kurzen Einführung in die “Philosophie der Kamele” werden wir uns in dieser Session einige fortgeschrittene Anwendungsfälle vornehmen in denen sich der Einsatz eines Integrationsframeworks als vorteilhaft erweist. Wir werden dazu auch reale Code-Beispiele in Camel durchgehen, die die pragmatischen Lösungsansätze veranschaulichen.

    Read more
  • Effiziente Systemintegration mit Apache Camel

    JBoss OneDayTalk 2011 13. October 2011

    Der Datenaustausch zwischen Unternehmen oder einzelnen Bereichen wird immer intensiver. Die Zahl der Anwendungen, die integriert werden müssen, steigt stetig an. Die Schnittstellen nutzen diverse Technologien, Protokolle und Datenformate. Die Integration dieser Anwendungen soll aber trotzdem standardisiert modellierbar, effizient umsetzbar und automatisiert testbar sein. Apache Camel ist ein Framework, welches diese Anforderungen erfüllt. Es implementiert die allseits bekannten Enterprise Integration Patterns (EIP) und bietet dadurch eine standardisierte, domänenspezifische Sprache, welche für die Integration von Anwendungen eingesetzt wird. Neben Java kann auch Spring XML, Scala oder Groovy für die Integration genutzt werden. Dieser Vortrag stellt Apache Camel vor und zeigt an Hand eines realistischen Praxisbeispiels inklusive Live-Demo, wie dieses Framework in fast jedem Integrationsprojekt im JVM-Umfeld sinnvoll und effizient eingesetzt werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, welche Technologien sowie Transport- und Nachrichtenprotokolle eingesetzt werden. Alle Integrationsprojekte können einheitlich und ohne redundanten, „Boilerplate-Code“ umgesetzt werden.

    Read more
  • Data exchanges between companies increase a lot. The number of applications which must be integrated increases, too. The interfaces use different technologies, protocols and data formats. Nevertheless, the integration of these applications shall be modeled in a standardized way, realized efficiently and supported by automatic tests.

    Apache Camel is an integration framework, which fulfils these requirements. It implements the well-known Enteprise Integration Patterns (EIP) and therefore offers a standardized, domain-specific language to integrate applications. Besides Java, also Spring XML, Scala or Groovy can be used for integration.

    After a short introduction to the framework, this session presents a realistic use case and demonstrates a live-demo to show how Apache Camel can be used in almost every integration project within the JVM environment - no matter which technologies, transport protocols or data formats are used. All integration projects can be realized in a consistent way without redundant boilerplate code.

    Finally, a visual designer will be shown to model an integration based on EIPs graphically. The corresponding Camel source code is generated automatically.

    The target audience is Java developers, architects and project managers. The level is “beginner”, so no knowledge in Apache Camel is required.

    Read more

Content

  • Miteinander bei innoQ

    Blog Post 10. September 2015

    Dieser Post beschäftigt sich mit dem Für-und Miteinander bei innoQ abseits von technischen und fachlichen Diskussionen.

    Read more
  • BPMN und Camel

    Article 01. October 2012

    BPMN2 erfreut sich wachsender Beliebtheit und wird BPEL als Standard zur Modellierung ausführbarer Geschäftsprozesse langfristig ablösen, nachdem es bereits mit BPMN 1.x zum Standard für die fachliche Modellierung aufgestiegen war. Ausführbare Geschäftsprozesse sind dabei so detailliert und formal beschrieben, dass sie von einem Computer mittels eines Business Process Management Systems (BPMS) interpretiert, ausgeführt und analysiert werden können.

    Read more