Effektives JavaScript – Entwicklung modularer Frontend-Komponenten

Training

In modernen Webanwendungen kommt JavaScript eine bedeutende Rolle zu. Dabei stellt der Einsatz der Sprache jedoch oft eine Herausforderung dar: Einerseits verbergen sich unter der vertrauten Oberfläche teils recht ungewöhnliche Sprachkonzepte, andererseits bedarf es einer wohldefinierten Rollenverteilung im Aufbau des gesamten Frontends. Hinzu kommt, dass JavaScript ein sehr aktives Ökosystem umgibt und sich die empfohlenen Entwicklungsmethoden in den vergangenen Jahren stark gewandelt haben, sodass die Orientierung oft schwer fällt. Dieses Training bietet Ihnen dazu den unerlässlichen Durchblick.

Zudem vermitteln wir Ihnen ein fundiertes Verständnis für die Sprache selbst sowie für deren Einsatz sowohl im Browser als auch darüber hinaus. Unser Trainer zeigt Ihnen anhand verschiedener Optionen zur Modularisierung und Strukturierung, wie Sie JavaScript-Code professionell gestalten können. Hierzu zählt auch das Thema Unit-Testing, um API-Design und Verlässlichkeit zu verbessern. Außerdem nehmen wir unterschiedliche Architekturansätze unter die Lupe, insbesondere die Abgrenzung von ROCA-Prinzipien gegenüber Single-Page-Anwendungen.

Während des gesamten Workshops legen wir großen Wert auf praktische Übungen, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die Konzepte schrittweise zu verinnerlichen. Grundkenntnisse in der Anwendung von HTTP und HTML werden vorausgesetzt.

Themen

  • Sprachengrundlagen

  • Ausblick zukünftige Spracherweiterungen (ECMAScript 6 Harmony)

  • DOM und AJAX (praktische Einführung mittels jQuery)

  • Asynchrone Programmierung (Callbacks, Promises, Generators)

  • Modularisierung und Strukturierung (AMD, CommonJS)

  • Paketmanagement (Bower)

  • Buildsysteme (Grunt, Gulp etc.)

  • Unit Testing (QUnit, Mocha, PhantomJS)

  • Frontend-Architektur (ROCA vs. SPA, inkl. Data Binding, Templating, Routing etc.)

  • Beispiel Widget-Entwicklung (ROCA)

  • Transcompiler (z.B. ECMAScript 6, CoffeeScript, TypeScript)

Trainer-Profil

Frederik Dohr, Consultant bei innoQ Deutschland GmbH, arbeitet seit mehreren Jahren als Web-Entwickler, gleichermaßen auf Seiten des Back- und Frontend. Seine JavaScript-Erfahrung ist geprägt durch die Arbeit als Co-Maintainer von TiddlyWiki, einer der ersten Single-Page-Anwendungen, sowie durch die Mitwirkung in diversen ROCA-Projekten.

Lucas Dohmen ist Consultant bei innoQ und programmiert in Ruby und JavaScript (und vielen anderen Sprachen in seiner Freizeit ;)) und hilft bei der Entscheidung für verschiedene NoSQL Lösungen (und bei deren Einführung, wenn sie passen). Außerhalb seiner Arbeit beschäftigt er sich mit Open Source und Community Arbeit (wie den Hacker und Nerd Kalender hacken.in und Organisieren und Lehren beim lokalen CoderDojo) und ist Teil des Podcasts Nerdkunde.

Wir bieten diese Schulung auch als in-house-Schulung an.

Bei Fragen zur Schulung wenden Sie sich bitte an training@innoq.com.

Dates & Registration

There are no public trainings available at the moment but we are happy to offer you an inhouse training. Please contact us here training@innoq.com.