Monolithen – besser als ihr Ruf

IT Tage 2017

14. December 2017 | -

ORB-Architekturen, SOA, Microservices: alle Jahre wieder wird eine neuer Ansatz zur Modularisierung durchs IT-Dorf gejagt. Verpackt mit ein paar netten Anekdoten, warum Firma X unglaublich erfolgreich mit dem neusten Trend Y ist, wird das Ganze als neuer Heilsbringer für die Unternehmens-IT verkauft. Doch die Wirklichkeit sieht meistens ganz anders aus: Für die Umsetzung sind strukturelle, organistorische und technische Änderungen nötig, die oft kaum zu stemmen sind. Im Gegenzug bekommt man die Fallstricke und Komplexität eines verteilten Systems – eine “lose-lose”-Situation.

In diesem Vortrag klären wir Sie über die Risiken und Probleme der aktuellen Modularisierungs-Trends auf und erinnern an fast vergessene Modularisierungs-Techniken, bei denen nicht das ganze Unternehmen auf den Kopf gestellt werden muss. Damit man auch heute noch mit seinem Monolithen glücklich sein kann.

Kongresshaus Kap Europa , Frankfurt am Main
Thumb ciserlohn 100x100

Christoph Iserlohn ist Senior Consultant bei der innoQ. Er hat langjährige Erfahrung mit der Entwicklung und Architektur von verteilten Systemen. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Themen Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert er sich im Open-Source Bereich und ist Committer im MacPorts Projekt.

More content

Comments

Please accept our cookie agreement to see full comments functionality. Read more