Robert Glaser

Robert Glaser works as a senior consultant for innoQ and has been focusing on the development of ergonomic web applications since more than 10 years. He’s also particularly interested in user experience and interface design.

Talks

  • Seien wir doch mal ehrlich: Unternehmensanwendungen im Web werden meistens von wahren Backend-Entwicklern gebaut. Das schließt die Bedienoberflächen in der Regel mit ein. Benutzerfreundlichkeit und Ästhetik haben dabei im Gegensatz zur Produktentwicklung oftmals nur einen sehr geringen bis gar keinen Stellenwert.

    Wir behaupten: das muss nicht so sein. In diesem Vortrag geben wir praktische Empfehlungen und zeigen Herangehensweisen, mit denen Informatiker Bedienbarkeit und Nutzerakzeptanz von Weboberflächen wesentlich verbessern können.

    Read more
  • Komponenten? Templates? View Models? RESTfulness? Single Page? Hersteller von Webframeworks bombardieren uns Webinteressierte permanent mit angeblichen Killerfeatures und überlegenen Architekturen. Doch bei der Auswahl des richtigen Frameworks hilft uns das nicht.

    Dieser Vortrag soll wirkliche Unterschiede in der Architektur von Webframeworks aufzeigen und Kriterien zur Bewertung an die Hand geben, die über das Aufzählen von Features in blödsinnigen Featuretabellen hinausgehen – und dabei zeigen, dass Sie sich weniger für ein Framework als für eine Architekturoption entscheiden.

    Read more
  • Stop flying blind. Profiling your App’s Internals

    WebTech Conference 2012 17. October 2012 Slides available

    Your Rails app has gone into production and thus has a lot to tell you. Learn how to take advantage of the notification system Rails provides and why manually parsing log files is a bad idea almost every time.

    Read more
  • Stop flying blind. Profiling your App’s Internals

    RailsWayCon 2012 06. June 2012 Slides available

    Your Rails app has gone into production and thus has a lot to tell you. Learn how to take advantage of the notification system Rails provides and why manually parsing log files is a bad idea almost every time.

    Read more
  • Rails Engines. Doing it wrong. And then right.

    RailsWayCon 2011 01. June 2011 Slides available

    The session should show the big advantages that the engines feature brings since Rails 3.0. On the other hand it should also hint on the possible pitfalls based on a real life project. After using engines extensively in a government project, there are lots of practical experience that can be shared. - How are we using engines? - What have we done wrong/right? - What are we still not able to do?

    Read more

Content

  • Entwicklung im Feierabendmodus

    Podcast Episode 04. September 2017

    In dieser Episode spricht Lucas Dohmen erneut mit Robert Glaser über den Reisekosten Gorilla. Dieses mal geht es aber um die technologische Perspektive: Wie wählt man den richtigen Tech-Stack für ein Projekt, was vor allem Abends nach der Arbeit im Feierabendmodus entwickelt wird? Welche Technologien kamen zum Einsatz? Warum wird auf AWS gehosted? Wieso ein Monolith und keine Microservices? Wie arbeitet man asynchron und verteilt?

    Read more
  • Der Reisekosten-Gorilla

    Podcast Episode 14. August 2017

    Vier innoQ-Mitarbeiter entwickeln eine Lösung zur Reisekostenabrechnung für Unternehmen. Robert Glaser und Stefan Tilkov beantworten Lucas Dohmen alle Fragen zum Reisekosten-Gorilla. In dieser Folge erläutern wir außerdem, welche Rolle innoQ dabei spielt und wie Mitarbeiter mit Hilfe des Mitarbeiterinnovationsprogramms ihre Ideen neben ihrem Job umsetzen können.

    Read more
  • Rails 5.1 just arrived and brought with it a curated setup for webpack. Think what you want about webpack, but it’s the new default for JavaScript module loading and bundling in Rails and therefore here to stay. So here’s a quick post on how to get the new JavaScript goodness up and running with your existing Turbolinks setup.

    Read more
  • Using Vector Assets on iOS

    Blog Post 26. March 2015

    Vector graphics provide numerous advantages, especially when developing for mobile devices in a constantly expanding array of different screen sizes and pixel ratios.

    Read more
  • Ruby on Rails wird zehn Jahre alt

    Article 20. December 2014

    Das Webframework Ruby on Rails feiert sein zehnjähriges Bestehen. Dazu erscheint nun mit Rails 4.2 das zweite Minor-Release in diesem Jahr. Es bringt iterative Verbesserungen und einige neue Features mit.

    Read more