Focus

web

Online training

Online training

Web Security

iSAQB module WEBSEC

Online training

Online training

JavaScript verstehen und anwenden

Training

Training

Skalierbare Web-Architekturen

iSAQB Modul WEB

Berlin

Article

React: Lessons Learned

This article describes React from a backend programmers' perspective. It is not meant to be a tutorial, and it also does not present any new, fancy patterns or features. Rather, it is an interpretation of React with focus on shedding light on its functional aspects. Many experienced React developers appreciate the framework for being pragmatic, simple and easy to get work done with. This article unveils some of the theory behind this simplicity and shows how the core ideas behind the framework can be carried over to the lower levels of a Javascript application.

Podcast

Intrinsic Design

Responsive Design weitergedacht

Article

Design- und Entwicklungs­prinzipien fĂĽr ein besseres Frontend

Blog Post

Cross-platform testing of TypeScript code with Jasmine and Karma

I like TypeScript. Writing code that already underwent basic checks (i.e. typechecking) before it can even touch an execution engine is a big win in my book. In particular, TypeScript is nice because it integrates well into the broader JavaScript ecosystem and comes with batteries (i.e. types) included. Unfortunately, most test runners require extra setup to work with tests written in TypeScript. Some even require staggering amounts of configuration.

Blog Post

Don’t tell me I’m not building a web application

How do we decide what technology stack that we want to use for any given project? Is it really based on how perfectly well suited the technology is to the problem at hand or do we really just want to use the technologies that we like and are comfortable with? I’m happy in my filter bubble, rendering web applications on the server and progressively enhancing them on the client. But I also recognize my bias. Do you?

Article

Optionen der Frontend-Integration

Blog Post

Ruby on Rails ist einfach am besten

Ein Loblied auf Ruby on Rails.

Case Study

Pain Point Becomes Product

In order to counter the growing overhead costs that are incurred at INNOQ each month for travel expense accounting, four INNOQ employees simply built an SaaS solution themselves, laying the cornerstone for the Reisekostengorilla.
Article

Wider die SPA-Fixierung

Ein Plädoyer für eine klassische Frontend-Architektur

Case Study

Ahead of the game

With an agile approach, lightweight technologies, and creativity, creating an MVP in 8 weeks – as technical partner, INNOQ helps the InsurTech start-up insurninja in creating an insurance product for e-sports.
Article

Was sind eigentlich Web Components?

Für die Erstellung von Benutzeroberflächen im Web sind HTML, CSS und JavaScript gesetzt. Doch die Wiederverwendung und Kapselung von so erstellten Komponenten lässt zu wünschen übrig. Um eine fertige Komponente zu nutzen, muss man das HTML übernehmen und passendes CSS und JavaScript separat einbinden. Web Components versprechen, hier zu helfen. In dieser Kolumne schauen wir uns gemeinsam an, was Web Components sind und wie diese funktionieren.

Podcast

Microfrontends

Unabhängige Teams im Frontend

Blog Post

Building a Load Test with Tsung for a Login and Post Session with dynamic url-encoded variables

If you want to test your website, app or API endpoint by simulating how it will perform when hundreds or more users visit it, you are probably writing a load test. This blogpost covers a step-by-step instruction on how to build a load test for a Ruby on Rails app with a login and post session and dynamic variables with Tsung, a distributed load testing tool.

Link

Podcast-Folge mit Lucas Dohmen zum Thema Ruby

Podcast

Transklusion

Frontendintegration im Web

Blog Post

dprox – Declarative Reverse Proxy

Reverse proxies don’t have to be a pain when it comes to local development.

Blog Post

Taking Screenshots of DOM Elements

Now that PhantomJS is dead, we need an alternative. Turns out that Puppeteer, Google’s official remote-control API for Chrome, is just the ticket.

Blog Post

Enforce strong passwords!

Blog Post

Have YOU been pwned?

With the V2 release of the “pwned passwords” database came a new feature called range search, which allows to securely check passwords with only minor efforts. Here’s how to use it.

Blog Post

ROCA-Compliant Table Sorting

The article presents an easy way to enable table column sorting without JavaScript. In addition to the avoided complexity, the solution is also compliant to ROCA.

Podcast

Entwicklung im Feierabendmodus

Wie man neben dem Beruf ein Produkt entwickelt

Article

Tooling fĂĽr JavaScript-Frontends

Nahezu jede Webanwendung besitzt einen Anteil an JavaScript im Frontend. Im Vergleich zu früher haben sich jedoch viele Dinge geändert. So sind heute zahlreiche Tools üblich, die den Entwickler unterstützen. Dieser Artikel gibt einen Überblick über aktuell genutzte Entwicklungswerkzeuge für die Entwicklung von JavaScript-Frontends.

Blog Post

Marrying Rails, Turbolinks and JavaScript Custom Elements

Rails 5.1 just arrived and brought with it a curated setup for webpack. Think what you want about webpack, but it’s the new default for JavaScript module loading and bundling in Rails and therefore here to stay. So here’s a quick post on how to get the new JavaScript goodness up and running with your existing Turbolinks setup.

Blog Post

Rendering Self-Contained Custom Elements

Link

heise SoftwareArchitekTOUR Podcast, Episode 55: Pro und Contra von Web Components

Blog Post

The Power of the HTML Form

The HTML form is a powerful tool for telling a server what you want to do. But does everybody know how it works? With the multifarious JavaScript frameworks currently available today, software developers in the industry today often do not know how to create a web application without JavaScript. Is there an alternative? The web has been around for ages. What did people do before JavaScript?

Link

UI Engineering Podcast, S01E06, Interview mit Falk Hoppe

Blog Post

Progressive Web Components

This is a write-up of the “Progressive Web Components” presentation at GOTO Berlin.

Blog Post

The perils of shared code

In this blog article, I want to examine why using a sharing code between microservices may sound attractive in the first place and why it can cause bigger problems than the ones you try to solve.

Blog Post

Content Security Policy

Schutz vor XSS mit dem CSP-Header

Article

Web Components mit Polymer

Wie im ersten Teil dieses Artikels bereits angekündigt wurde, beschäftigt sich dieser zweite Teil mit der technischen Anwendung von Polymer 1.0. Wo der erste Teil die Spezifikation und den Einsatz der Technologie aus einer Vogel-Perspektive zeigt, werden wir hier die konkreten APIs vorstellen.

Article

Nachhaltige Webarchitekturen

Heutzutage gewinnt man leicht den Eindruck, dass es für moderne Webanwendungen nur einen einzig wahren Architekturansatz gibt: REST und Single-Page-Anwendungen (SPAs). Doch ist alles, was REST genannt wird, wirklich REST? Sind REST und SPAs immer die beste Lösung? Um diese Fragen beantworten zu können, sollte man sich anschauen, was REST eigentlich ist, wofür es gedacht ist und ob es möglicherweise auch Alternativen zu SPAs gibt; insbesondere mit dem Blick auf Nachhaltigkeit, also Wartbarkeit und Erweiterbarkeit.

Blog Post

ROCA vs. SPA

Comparing two architectural styles with a concrete example

Article

Web Components mit Polymer

Die vom W3C standardisierten Web Components erleichtern die komponentenbasierte Entwicklung von Benutzungsoberflächen für Webanwendungen. 2013 hat Google die Open-Source-Bibliothek Polymer initiiert, die Entwicklern beim Einsatz von Web Components Unterstützung an die Hand gibt. Mit der Vorstellung von Version 1.0 dieses Frameworks stellt sich die Frage, ob Polymer nun produktionsreif ist und in realen Projekte eingesetzt werden kann. Im ersten Teil der Serie stellen wir die Version 1.x vor und prüfen die Möglichkeit der Nutzung für Geschäftsanwendungen.

Blog Post

Solving the wrong problems

Instead of rushing to an engineering solution to a problem, we would often be better off by lying back and determining the root cause of our engineering problem, which is often an architectural one.

Link

The Web Ahead, Episode 116: Preserving the Architecture of the Web with Stefan Tilkov

Link

Video-Interview mit Stefan Tilkov

Blog Post

Transclusion in self-contained systems

Frontend integration in the web is a huge topic. This post deals with the aspect of transclusion of other systems' content in the DOM of a web page.

Blog Post

Transklusion in Self-Contained Systems

Blog Post

Why RESTful communication between microservices can be perfectly fine

Recent debates about REST versus message passing in microservice communication have led to some confusion. What is meant with asynchronous communication in this context and why is REST a perfectly valid choice?

Blog Post

Kriterien zur Bewertung von ROCA Komponenten

Mal angenommen, jemand wollte ROCA machen. Wie müssten dann JavaScript-Komponenten aussehen, die zu diesem Zweck benutzbar wären?

Link

JAX TV: Das Minimum, das ein Webentwickler ĂĽber Security wissen sollte

Link

JAX TV: Technologie-Trends jenseits von Java

Blog Post

Play 2.4 with Guice and MyBatis

The Play Framework is getting more popular and Version 2.4 finally includes Dependency Injection as the default mechanism to access central resources instead of singletons. This blog post explores what is necessary to combine MyBatis with Play using its default DI Framework: Guice. Batteries (code sample) included!

Blog Post

Praktikumsbericht „Web Discoverable Hypermedia“

News

ECSA 2015 - Neue Notation fĂĽr REST-konforme APIs vorgestellt

Link

Vier Fragen, die Sie sich bei jedem Webprojekt stellen sollten

Podcast

REST und HTTP

Die dritte Auflage ist endlich da!

News

Neue Trainingstermine im Herbst: Microservices-Praxis-Workshop und Skalierbare Webarchitekturen

Link

Microservices: Smaller Is Better?

Blog Post

Reliable Web Clients

Article

Bessere Web-Apps mit HTML5-APIs

Der Begriff HTML5 fasst eine bunte Sammlung aus verfügbaren und geplanten APIs zusammen, auf die im Browser von JavaScript aus zugegriffen werden kann. Einige dieser APIs ermöglichen heute, Anwendungen für den Browser zu realisieren, die vor wenigen Jahren noch Plugins erfordert hätten. Die prominentesten Vertreter sind sicherlich Video oder WebRTC. Zum Beispiel ist heute die Public-Key-Verschlüsselung bereits im Web-Client integrierbar oder das Reagieren auf Sensordaten der Betriebs-Hardware des Browsers möglich. Es folgt eine persönliche Auswahl an etablierten APIs und ein Ausblick auf einige noch recht frische.

Blog Post

Declarative HTTP API Testing with gabbi

While HTTP APIs are ubiquitous these days, testing and documenting such APIs remains somewhat awkward: Tests usually consist of procedural code that is specific to the respective language or even framework - which is neither very expressive nor easy to maintain.

Article

Artenvielfalt

Das Node.js-Ă–kosystem im Ăśberblick

Article

Apache Cassandra

Bei Cassandra handelt es sich um eine spaltenorientierte Datenbank, die auf die Verteilung von Daten in großen Umgebungen zugeschnitten ist. Die Konzepte von Cassandra ähneln zwar relationalen Konzepten, unterscheiden sich aber dennoch. Tabelle 1 stellt die Cassandra-Konzepte ihren relationalen Pendants gegenüber:

Article

Rails gegen Grails

Möchten mit der Java Virtual Machine vertraute Programmierer bei der Webentwicklung in bekannten Territorien bleiben, landen sie bei der Framework-Suche schnell bei Rails mit JRuby und Grails mit Groovy. Dieser Artikel durchleuchtet hauptsächlich funktionale Aspekte der populären Kandidaten und blickt auf ihre Historie zurück. Außerdem wird betrachtet, was positiv heraussticht oder weniger gut gelungen ist, da nicht Features allein den Ausschlag bei der Wahl geben können. So gesehen, ist eine Gegenüberstellung von Webframeworks gar nicht so weit von den Vergleichstests entfernt, die in Autozeitungen zu finden sind.

Blog Post

Frontend Dependency-Management in Rails

Blog Post

Frontend Dependency-Management mit Bower

Paket Management hat sich in so ziemlich jedem populären Ökosystem der Softwareentwicklung in irgendeiner Form breit gemacht. Und das nicht zu Unrecht: In den seltensten Fällen wird in einem Software-Projekt bei null angefangen. Ob Frameworks oder kleinere Bibliotheken, ein Software-Projekt besteht in der Regel aus vielen einzelnen Bausteinen, die zu einem größeren Ganzen zusammen gesetzt werden. Die Abhängigkeiten von Bausteinen zu Anderen lassen sich bis zu einem bestimmten Grad zwar manuell verwalten, mit zunehmender Größe eines Projekts ist dies auf lange Sicht aber weder praktikabel noch wartbar. Genau an dieser Stelle helfen Dependency-Management Tools dabei Bausteine neu hinzuzufügen, bestehende zu aktualisieren oder deren Abhängigkeiten aufzulösen.

Link

Self-Contained Systems

Podcast

Ruby on Rails

Das Full-Stack-Web-Framework

Podcast

Eine Website — viele Geräte

Mit Responsive Web-Design Ordnung schaffen

Podcast

Sicherheit von IT-Systemen

Allgemeine Aspekte der IT-Sicherheit und der Web-Sicherheit im Speziellen

Link

Developing Modular JavaScript Components

Article

ROCA: Keine Angst vor HTML und JavaScript

ROCA ist ein Architekturstil zur Entwicklung anständiger und zukunftsfähiger Web-Frontends. Er umfasst eine Reihe von Empfehlungen sowohl für die Client- als auch für die Serverseite. Der ROCA-Stil erfordert von vielen Java-Entwicklern ein gewisses Umdenken. Grund genug, sich den Stil genauer anzuschauen.

Podcast

CSS-Präprozessoren

Effektives und wartbares CSS programmieren

Podcast

CSS-Architektur

Architekturaspekte von Cascading Style Sheets

Podcast

Frontend-Optimierung von Webanwendungen

Techniken fĂĽr schnelle Frontends

Article

Im Web zu Hause

Die Resource-oriented Client Architecture stellt einen Gegenpol zum Trend dar, Logik auf den Client zu verlagern. Zum Einsatz kommen dabei vertraute Webtechniken, welche die Entwicklung zeitgemäßer, ergonomischer, robuster, skalierbarer und wartbarer Webanwendungen unterstützen.

Article

ROCA

Resource-oriented Client Architecture

Article

Webanwendungen mit dem Play!-Framework

Das Play!-Framework ist ein recht junges, vollständiges MVC-Framework, das den Charme von Ruby on Rails hat. Aber anstatt unreflektiert jede Entwurfsentscheidung von Rails ins Play!-Framework zu übernehmen - wie das manch andere Rails-Klone gemacht haben -, haben die Entwickler darauf geachtet, es so zu konstruieren, dass es sich gut in das Ökosystem eines typischen Java-Entwicklers einfügt.

Link

No REST for the Wicket

Article

NoSQL - Einsatzgebiete fĂĽr die neue Datenbank-Generation

Sie haben die Wahl!

Link

Fantastische Formulare - Formulare endlich einfach

Link

WS-Testing: Ăśber das Testen von Web Services

Link

Eine gute Wahl treffen – Ein Überblick über die Web-Services-Technologien und ihre wichtigsten Standards und Spezifikationen

Link

Lose Kopplung mit Web Services

Link

Das Webframework Tapestry