Focus

produktentwicklung

Article

Personas

Um eine bestmögliche User Experience (UX) zu erreichen, ist es wichtig, die Grundlagen und Hilfsmittel dieses Bereichs zu kennen. Personas gelten als Hilfsmittel der UX und helfen Entwicklerinnen sowie Designern, Produkte nutzerzentriert zu entwickeln.

Article

Gute UX entsteht im Team

„Wir machen die UX Designs und dann kann das entwickelt werden“ – solche und ähnliche Sätze hat sicherlich fast jeder von uns schon mal gehört oder sogar selber gesagt. In interdisziplinären Projektteams, in denen das Wort „User Experience“ fällt, fühlen sich meist eine oder mehrere Personen für dieses Thema ausschließlich verantwortlich. Der Rest des Teams setzt um. Bedeutet User Experience aber nicht, eine ganzheitliche Lösung für den Benutzer, den Menschen zu schaffen? Warum fühlen wir uns also nicht als gesamtes Team dafür verantwortlich?

Blog Post

Sind Ideen eine Ware?

„Sie müssen Ihre Idee verkaufen können!“

Podcast

Von der Vision bis zum Produkt

Methodiken digitaler Produktentwicklung

Podcast

Prototyping

Stein, Schere, Post-it – und jetzt?

Blog Post

UX-Basics

Was sind Usability, User Experience, User-Centered Design und Human-Centered Design?

Case Study

Pure start-up spirit

More than 20,000 customers are already using the Swiss e-bike sharing platform smide – and the numbers are still rising. However, the road there, with INNOQ along from the very beginning, was not always smooth. The keys to success: advanced technologies, an agile approach, and a common concept for IoT technology and the business model.
Case Study

Start-up-Spirit pur

Inzwischen nutzen über 20.000 Kunden die Schweizer E-Bike-Sharing-Plattform smide – Tendenz steigend. Doch der Weg dorthin, den INNOQ von Anfang an begleiten durfte, war nicht immer einfach. Der Schlüssel zum Erfolg: fortschrittliche Technologien, agiles Vorgehen und das Zusammendenken von IoT-Technologie und Geschäftsmodell.
Article

„Ein paar Köpfe, ein paar Füße, alles ganz einfach!“

Gedanken aus der Welt der Produktkonfiguration.

Case Study

MEDICPROOF ProofForms 8

ProofForms is software from MEDICPROOF, the medical service for private health insurers, which expert reviewers can use to administer their assignments and create their expert reviews of care.
Case Study

MEDICPROOF ProofForms 8

ProofForms ist die Software von MEDICPROOF, dem medizinischen Dienst der privaten Krankenversicherungen, mit der Gutachter ihre Beauftragungen verwalten und Pflegegutachten erstellen können.
Podcast

Software is for Humans

Was ist eigentlich UX?

Podcast

Design Sprints

4 Tage statt 4 Jahre

Blog Post

What’s in a Name: Projekt (und Produkt)

Wir verwenden den Begriff „Projekt“ in der IT leider fälschlicherweise als Stellvertreter für Produkt oder System. Dabei sollten wir, insbesondere bei iterativ-inkrementeller Entwicklung, primär auf die entstehenden Ergebnisse, also das System, achten sowie auf dessen Geschäftswert, Qualität und Nützlichkeit. Der irrige Begriff Projekt lenkt davon ab.

Article

Designer sind vom Mars, Entwickler von der Venus

Designer-Entwickler-Interaktion

Podcast

Metric-Driven Development

Produkt- und Entwicklungsentscheidungen auf Basis von Daten statt Gefühlen

Case Study

Von der Idee zum Prototyp in 4 Tagen

Zusammen mit Movacar hat INNOQ einen 4-tägigen Design Sprint durchgeführt, um wertvolles und echtes Nutzerfeedback für den angedachten Business Case des Startups zu erhalten.
Blog Post

Design Sprints: Technik

Tipps und Tools für Nutzer-Interviews

Podcast

50 Tipps

Ratschläge zu Software, Zusammenarbeit und Druckkaramellisierung

Case Study

Aus Painpoint wird Produkt

Um den wachsenden Overhead-Kosten bei INNOQ zu begegnen, die jeden Monat für die Reisekostenabrechnung anfallen, bauen vier INNOQ-Mitarbeiter kurzerhand selbst eine SaaS-Lösung und legen den Grundstein für den Reisekosten-Gorilla.
Podcast

Entwicklung im Feierabendmodus

Wie man neben dem Beruf ein Produkt entwickelt

Podcast

Der Reisekosten-Gorilla

Mitarbeiterinnovationsprogramm bei innoQ

Article

Innovation Tokens – Gegen Informatikerromantik und Technologieüberflutung

Zu oft werden in Softwareprojekten zu viele neue Dinge gleichzeitig ausprobiert, ohne dass der Business Value erkennbar wäre- und vor allem, ohne die Risiken vorher abzuschätzen. Eine Möglichkeit, die unnötige Technologieüberflutung zu vermeiden, sind Innovation Tokens. Mit diesen lassen sich Innovationen in geregeltere Bahnen lenken und bieten eine Grundlage für weniger emotionale Technologiediskussionen.