Focus

container

Article

Microservices: Mit Service-Meshes den Überblick behalten

Während monolithische Applikationen die Tanker der Software­welt sind, gleichen modulare Anwendungen eher einer Armada schneller, wendiger Motorboote. Kein Wunder also, dass immer mehr Systeme aus immer kleineren Komponenten bestehen – die sogenannten Microservices. Die Vorteile: Entwickler können dadurch die Entwicklung, das Testing und das Deployment ­eines Systems unabhängig voneinander durchführen. Außerdem lässt sich wenig Code besser überblicken und warten. Fällt eine ­Komponente aus, ist im Idealfall nur eine einzelne Funktionalität betroffen.

Article

Entwicklungs­umgebungen automatisieren

Im ersten Teil dieser zweiteiligen Artikelserie ging es um die Frage, welche Möglichkeiten es gibt das für ein Projekt benötigte Tool Set, wie Compiler, Laufzeitumgebungen oder IDEs von einem Entwicklungsteam effizient gemanagt und installiert werden kann. In diesem zweiten Teil befassen wir uns mit der Bereitstellung von Services wie Datenbanken oder Message Brokern. Diese werden häufig zum Testen von Anwendungen während der Entwicklung benötigt und deshalb ebenfalls allen Mitgliedern eines Entwicklungsteams zur Verfügung stehen und sich unkompliziert einrichten lassen.

Article

Ein praxisorientierter Einstieg in Kubernetes

Container auf hoher See

Article

Einsatz von Containern zum Testen

Container setzen sich beim Betrieb von Anwendungen immer mehr durch. Doch auch abseits davon helfen diese bei der Entwicklung und dem Testen von Anwendungen. Dieser Artikel zeigt, wie mithilfe der Java Bibliothek Testcontainers Container innerhalb von JUnit Tests verwendet werden können.

Podcast

Docker

Virtualisierung mit Containern

Article

Docker - Perfekte Verpackung von Microservices