Service Mesh mit Istio – Praktischer Einstieg in das schlaue Netzwerk für Microservices

Ein Service Mesh ist der nächste logische Schritt für Microservice-Architekturen. Es fügt allen Services Funktionen wie Monitoring, Routing, Resilienz und Sicherheit hinzu. Das Besondere ist, dass es ganz ohne gemeinsames Asset wie ein API-Gateway oder in jeden Service eingebundene Bibliotheken auskommt. Eine typische Implementierung besteht aus Service-Proxys, die neben jeder Microservice-Instanz in einem separaten Container bereitgestellt werden. Die Proxys fangen den ein- und ausgehenden Verkehr jedes Microservices ab und können so beispielsweise Metadaten an ein Monitoring-System senden oder beidseitig authentifizierte Verbindungen aufbauen. Dieser Ansatz befreit nicht nur die Entwicklungsteams von der Implementierung solcher Funktionen, sondern ermöglicht auch eine konsistente Überwachung und Steuerung von Microservices.

In diesem Workshop konfigurieren die Teilnehmer das Service Mesh Istio für eine beispielhafte Microservice-Anwendung und explorieren dessen Funktionen in verschiedenen Exercises. Ziel ist es, die Architektur eines Service Mesh und dessen Vor- und Nachteile kennenzulernen, um fundierte Entscheidungen zu Einsatzmöglichkeiten treffen zu können.

Datum
10.12.2019
Uhrzeit
13:30 - 17:00
Konferenz / Veranstaltung
Microservices Summit
Ort
H4 Hotel Alexanderplatz, Berlin

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen