APIs – Was zeichnet sie aus und was sind die Herausforderungen?

Im dieser Folge vom heise Podcast „SoftwareArchitekTOUR“ geht es um Application Programming Interfaces, kurz: APIs. Eberhard Wolff und Stefan Tilkov diskutieren, ob APIs mitunter entbehrlich sind, wie sie funktionieren und wozu man sie wirklich braucht.

APIs, braucht es die (immer)? Wozu eigentlich? Stefan Tilkov hinterfragt die Gewohnheit, Geschäftslogik hinter einer JSON:API zu verstecken. Andererseits braucht die Logik eine eigene Schicht, sonst gibt es Chaos, entgegnet ihm Eberhard Wolff. Von monolithischen Webanwendungen über Single Page Applications (SPA): Die beiden diskutieren die Herausforderungen, die durch die Hintertür eintreten, wenn Teams den Weg des geringsten Widerstands gehen. Application Programming Interfaces sind vielleicht manchmal entbehrlich, aber nie trivial, und sie spiegeln die Kommunikationsstrukturen zwischen Team Backend und Team Frontend. Eine epische Debatte über Schnittstellen – vertikal, horizontal und fundamental.

Weiter zum externen Inhalt

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie-Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen