Clojure: Ein pragmatisches Lisp für die JVM

Man kann das Gefühl bekommen, Programmiersprachen auf Basis der Java Virtual Machine (JVM) gebe es im Dutzend billiger: JRuby, Groovy, Scala, Jython und das gute alte Java – alle ringen um des Programmierers Gunst. Vielen erschien Scala als der bereits gesetzte “Gewinner”, aber in den letzten Monaten konkurriert zumindest in Sachen öffentlicher Aufmerksamkeit deutlich eine andere Sprache – Clojure.

Weiter zum externen Inhalt

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen