Schwerpunktthema

testing

Podcast

Testen von Microservices

Erfahrungen mit End-to-End Tests

Blog-Post

Testen von Microservice-Systemen

Automatisiertes Testen ist in der Softwareentwicklung mittlerweile ein Standardvorgehen. Im Kontext eines verteilten Microservice-Systems wird üblicherweise das korrekte Verhalten jedes einzelne Services mit Hilfe von Unit-, Integrations- und End-2-End Tests verifiziert. Wie aber kann das Zusammenspiel der einzelnen Services getestet und sichergestellt werden? Die Idee, End-2-End Tests des Gesamtsystems zu erstellen, ist naheliegend. Ist dies aber sinnvoll, oder gibt es andere, besser geeignete Ansätze?

Artikel

Java-Bibliotheken für den Einsatz in Tests

Testunterstützung

Blog-Post

Testing is storytelling

Tests do not only exist to verify the absence of known bugs. They’re also documenting the expected behaviour of a system. Moreover, they’re showing developers how to use code.

Blog-Post

A Playground for Testing OpenID Connect

This post describes how you can set up a development environment in order to play around with your OpenID client implementation. When running your application in a cluster, it can be difficult to test how it will behave behind a load balancer. One factor that can be particularly difficult to test is when you are communicating with an OAuth 2.0 or OpenID Connect server which expects that a request will be redirected back to the same application instance that it came from.

Blog-Post

Spring-less testing

Artikel

Consumer-Driven Contracts – Testen von Schnittstellen innerhalb einer Microservices-Architektur

In einer Microservices-Architektur entstehen viele Services – potenziell in den verschiedensten Programmiersprachen. Um eine reibungslose Kommunikation zwischen diesen zu gewährleisten, müssen die Schnittstellen passen und auch über längere Zeit stabil bleiben. Consumer-Driven Contracts stellt hierzu einen Ansatz dar, der zudem die Schnittstellen und deren Aufrufer noch zusätzlich testet.

Artikel

Testobjekt: Geschäftsprozess – Testen für kontinuierliche Verbesserung

Die Automatisierung von Geschäftsprozessen mittels WS-BPEL oder BPMN 2.0 steht in der heutigen Zeit oftmals im Focus der IT-Strategien von Unternehmen. Geschäftsprozesse werden dabei nicht mehr nur fachlich modelliert, sondern so formal beschrieben, dass sie mittels Prozess-Engines ausgeführt werden können. Diese formalen Modelle sind zwar abstrakter und näher an den fachlichen Geschäftsprozessen als normale Programme, sind aber trotzdem Softwareartefakte, die während der einzelnen Entwicklungszyklen und auch bei späteren Anpassungsarbeiten getestet werden müssen.