Mind the GIL!

Python hat in den letzten Jahren extrem an Popularität gewonnen. Vor allem in den Bereichen AI/Machine Learning und Scientific Computing, die allesamt von Parallelität und Nebenläufigkeit stark profitieren.

Auf den ersten Blick scheint Python dafür bestens gerüstet zu sein. Es bringt Unterstützung für Multi-Processing, Threads, Futures und asynchrone I/O direkt in der Standard-Bibliothek mit. Dennoch gibt es eine Reihe von Fallstricken – wie zum Beispiel den Global Interpreter Lock (GIL), der eine nebenläufige Ausführung oft verhindert.

Lernen Sie in diesem Vortrag alles, was man über nebenläufige und parallele Ausführung in Python wissen muss.

Datum
24.06.2019
Uhrzeit
18:15 - 19:15
Konferenz / Veranstaltung
DWX – Developer Week 2019
Ort
Messe Nürnberg, Nürnberg

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen