Domain-driven Design Architektur Kata

OOP 2018

05. Februar 2018 | -

Domain-driven Design gibt Architekten ein Vorgehen an die Hand, mit dem große Anwendungen aufgeteilt werden können. So entsteht eine klare fachliche Aufteilung. In diesem Tutorial werden die Teilnehmer verschiedene Techniken ausprobieren, um eine Domäne aufzuteilen. Ganz praktisch erarbeiten die Teilnehmer mit Event Storming, aber auch mit alternativen Ansätzen die Modellierung der Domäne. Im Mittelpunkt steht dabei selbst machen, Feedback - und Spaß!

Mit Eberhard Wolff, Peter Kern, Victor Sauermann, Martin Heider und Robin Timmermann

  • Zielpublikum: Software-Architekten und -Entwickler
  • Voraussetzungen: Grundsätzliches Verständnis von Software-Architektur
  • Schwierigkeitsgrad: Anfänger
ICM - Internationales Congress Center München , München
Thumb ewolff

Eberhard Wolff arbeitet als Fellow bei der innoQ Deutschland GmbH und berät in dieser Funktion Kunden in Bezug auf Architekturen und Technologien. Außerdem ist er Java Champion. Sein technologischer Schwerpunkt liegt auf modernen Architektur-Ansätzen - Cloud, Continuous Delivery, DevOps, Microservices oder NoSQL spielen oft eine Rolle. Er ist Autor von über hundert Artikeln und Büchern. Sein neuestes Buch handelt von Microservices und ist auch auf Englisch erschienen

Weitere Inhalte

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen