Strategisches Design (DDD) für Microservices

RheinJUG Juli 2017

13. Juli 2017 | -

Zweifelsohne kann das Buch „Domain-Driven Design“ von Eric Evans als „Muss“ für Softwarearchitekten und Entwickler betrachtet werden. Die dort geschilderten Ideen sind heute im Kontext von Trends wie Microservices relevanter denn je. Dabei gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass Domain-driven Design (DDD) nicht einfach nur auf Aggregate, Entitäten und Services zu reduzieren ist, und dass es viel tiefergehende Zusammenhänge zwischen DDD und Microservices wie den Bounded Context gibt.

An dieser Stelle setzt der Vortrag an: wir werden Schritt für Schritt erkunden, wie uns die Ideen und Patterns beim Aufbau und Design von Microservices-Landschaften helfen. Des Weiteren werden wir betrachten, wie wir mithilfe von DDD eine bestehende Landschaft in Richtung von Microservices migrieren können.

Universität Düsseldorf, Hörsaal 5C, Gebäude 25.12, Düsseldorf
Thumb portrait 0082

Michael ist Principal Consultant bei innoQ. Seine aktuellen Interessengebiete sind Microservices, CQRS, polyglotte Persistenz, Alternativen zu alt eingewachsenen Softwarearchitekturen, Event Sourcing und Präsentationstechniken für Entwickler und Architekten.

Weitere Inhalte

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen