Raten, schätzen, zählen, rechnen: Praktische Tipps zum Umgang mit Unbekanntem

Trotz #noestimates-Bewegung müssen wir dauernd Dinge schätzen, etwa Kosten oder Aufwände. Das macht uns ITlern keinen Spaß, kann jedoch für andere Stakeholder hilfreiche Informationen bzw. Entscheidungsgrundlage liefern. Im Vortrag lernen Sie, wie einfache Methodik und etwas Pragmatik zusammen Ihre Schätzaufgaben deutlich vereinfachen können. Ich beginne bei den Grundbegriffen (Schätzgegenstand und -parameter) und zeige an Beispielen, dass wir häufig „raten“ durch „zählen und rechnen“ ergänzen können. Wir klären die Ziele von Schätzungen und hören von einer Menge interessanter und wirtschaftlich sinnvoller Anwendungen von Schätzungen.

Datum
19.04.2016
Uhrzeit
15:45 - 16:45
Konferenz / Veranstaltung
JAX 2016
Ort
Rheingoldhalle, Mainz

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen