Scala in Pattern

Die Seele einer Sprache erschließt sich nicht durch das Pauken von Grammatik und Vokabeln allein. Das gilt für natürliche Sprachen ebenso wie für Programmiersprachen. Zum Erlernen einer natürlichen Sprache gehört die Auseinandersetzung mit der jeweiligen Kultur. Wesentlich ist, wie die Sprache im Alltag verwendet wird. Eine Möglichkeit, sich Programmiersprachen zu erschließen, besteht darin, häufig verwendete Pattern zu betrachten. Obwohl Design Pattern scheinbar abstrakt und losgelöst von der jeweiligen Sprache betrachtet werden können, zeigt sich, dass einige Pattern durch bestimmte Sprachmerkmale erst ermöglicht werden während andere eher als Workaround für fehlende Features zu sehen sind.

Für eine Reihe von typischen Problemen stellen wir der “klassischen” Java-Lösung ein Pattern in Scala entgegen. Wo immer möglich, betrachten wir die Pattern nicht nur in der Theorie, sondern spüren sie in Open-Source-Bibliotheken bzw. Frameworks der Scala-Community auf.

Datum
11.08.2014
Uhrzeit
19:30 - 23:00
Konferenz / Veranstaltung
JUG Dortmund Sommerfest
Ort
tyntec GmbH, Dortmund

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen