Logging und Metriken: Näher dran statt nur dabei

Log-Dateien schreibt jeder. Meistens liest man darin, wenn der Kunde sich bereits über einen Fehler beschwert hat. Dann beginnt das mühsame Interpretieren der Vergangenheit. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten, um den Zustand seiner Anwendungen zu überwachen – und zwar im Hier und Jetzt, mit Near-Time-Überwachungen. Mittels gezielt eingesetzter Metriken kann man nahe am Geschehen sein. Und mit gewissen fachlichen Metriken weiß man nicht nur, wie gut oder schlecht seine Anwendung generell, sondern auch das Geschäft läuft. Gute Metriken in Kombination mit gutem Logging sind ein Erfolgsfaktor für den Betrieb einer modernen Anwendung.

In dieser Session sprechen wir über die Möglichkeiten und Tools, um Daten aus Logs und Metriken automatisiert zu aggregieren und auszuwerten.

Datum
17.07.2014
Uhrzeit
19:30 - 20:30
Konferenz / Veranstaltung
Java User Group Darmstadt
Ort
Piloty-Gebäude (Gebäude S2|02) der TU-Darmstadt in Raum C110, Darmstadt

Folien

Um den eingebetteten Inhalt zu sehen, bitte unserer Cookie-Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen