Quality-driven Software Architecture

Allem Hype von Convention over Configuration und DDD-Frameworks (wie Rails, Grails oder NakedObjects) zum Trotz: Manchmal ist ein domänenorientierter Entwurf einfach nicht ausreichend, weil nichtfunktionale Anforderungen jenseits aller fachlichen Strukturen maßgeblich für die Architektur von Systemen sind. Im Vortrag zeige ich unter anderem einige Grenzen von Domain-driven Design auf.

Datum
10.11.2011
Uhrzeit
09:30 - 10:45
Konferenz / Veranstaltung
W-JAX 2011
Ort
The Westin Grand, München

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen