Warum Programmierer an ihren Software-Systemen riechen müssen

Link

Die Redaktion von jaxenter.de hat sich am Rand des Software Architecture Summit in Berlin mit Gernot Starke über die Evolutions on Softwaresystemen unterhalten. Wenn Ihr Softwaresystem langsam ist und Schwierigkeiten damit hat, sich “weiterzuentwickeln”, ist es gut möglich, dass Ihr Team nur eindimensional arbeitet. Lesen Sie mehr dazu im Interview.

Weiter zum externen Inhalt

Thumb gernot starke

Gernot Starke – von ganzem Herzen Informatiker und Softwarearchitekt. Nach langem Aufenthalt in Prograland und sporadischen Ausflügen nach Analytistan ist er seit Jahren in Architektionen zu Hause. Als praktizierender Agilist glaubt er an methodisches Vorgehen in der Softwareentwicklung und lebt dieses entsprechend vor. Er ist (Mit-)Gründer als auch Maintainer von arc42 und aim42 – den Open-Source Ansätzen für Architekturdokumentation und -verbesserung. Als innoQ Fellow und Berater ist er in unterschiedlichen Branchen sowohl in kleinen, mittleren wie auch (ziemlich) großen IT-Projekten unterwegs.

Weitere Inhalte

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen