Artikel

Artikel

Warum Domain-driven Design?

Fachlich sinnvoll schneiden

Blog-Post

Warum Quarkus.io _nicht_ geiler ist als Spring

Blog-Post

Rails und DRY Zugriffsrechte mit CanCan(Can) und ein wenig Spucke

CanCan(Can) ist ein mächtiges Authorisierungs-Framework im Rails-Umfeld, womit sehr feingranular Zugriffsrechte definiert werden können. mit feinerer Granularität dieser „can“-Regeln steigt jewoch die Gefahr, dass Status-Logik des Modells dupliziert wird, wenn die Anwendungs-Performanz eine Rolle spielen soll. In diesem Artikel möchte ich dazu einige Gedanken zu Lösungsmustern aufführen, die ich mir im Rahmen der Entwicklung unseres (künftigen) internen Rechnungstools gemacht habe.

Artikel

Brauchen asynchrone Microservices und SCS ein Service Mesh?

Da lässt sich doch was meshen

Artikel

Architektur­entscheidung im agilen Team

Zusammen Architektur machen

Blog-Post

So you want to compose some functions

Let’s say you have a list of functions and you want to compose them. Should be trivial, right? Of course it is, but maybe there’s an elegant way.

Artikel

Software-Architektur: Worauf es ankommt

Grundlagen fĂĽr Software-Architektur

Blog-Post

An Introduction to TypeScript for Backend Development (and Java Developers)

Blog-Post

Traefik v2 and Mastodon, a wonderful couple!

Traefik and Mastodon are a wonderful combination. However, practical guides for Traefik v2 are rare and Mastodon dropped its guide for deployment using docker. In this blog post I will show an easy solution for setting up a Mastodon instance behind Traefik as reverse proxy with almost all required configuration made in a self-contained docker-compose file.

Blog-Post

Cloud Computing and Carbon Footprint

How vendor lock-in can harm a company’s green business plan

Blog-Post

What Could Possibly Go Wrong

Polyglot Party with Nextjournal

Blog-Post

code-your-model

Some time ago I was looking for some simple, lightweight tool to document a complex, modularized model. I was not able to find anything that fits my requirements or expectations, so I came up with my own idea. Today, a good 15 months later, I want to introduce it to you.

Artikel

Alle 11 Minuten verliebt sich ein Microservice in Linkerd

Das Istio Service Mesh hat einen sympathischen Konkurrenten

Blog-Post

Hallo đź‘‹, hier ist INNOQ NĂĽrnberg!

Artikel

User Experience Design

User Experience (UX) Design überführt die traditionelle, Funktionalität-bezogene Produktentwicklung in eine moderne, Mensch-fokussierte Systementwicklung. Einzelprodukte und Dienstleistungen verzahnen sich zu einem umfassenden Ökosystem, das das Ziel verfolgt, Nutzer nicht nur zufriedenzustellen, sondern zu begeistern. Ein Nutzungserlebnis steht hierbei im Vordergrund. Dieses Nutzungserlebnis gestaltet UX Design.

Blog-Post

Automating GitHub Pages Deployments with GitHub Actions

Artikel

Cloud-native, Microservices, Domain-driven Design, Kubernetes

Alles nur ein Hype?

Artikel

JUnit5 fĂĽr das Testen von Spring Boot-Anwendungen

Bei der Entwicklung von Spring und Spring Boot wurde schon immer darauf geachtet, dass hiermit entwickelte Anwendungen testbar sind. Ab und zu reichen die im Standardumfang mitgelieferten Mittel jedoch nicht vollkommen aus. In diesem Artikel wollen wir uns deshalb an drei Anwendungsfällen aus der Praxis anschauen, wie sich die vorhandenen Mittel in Kombination mit JUnit5 erweitern lassen.

Blog-Post

Animating SVG Icon Transitions

A brief overview of SMIL vs. CSS transforms

Artikel

Microservices-Migration

Vom Deployment-Monolithen zum Microservices-System

Blog-Post

Choose Your Docker Base Image Wisely

A while ago, I ran into a problem with my application that only occurred in production but not locally. The reason we use Docker both locally and in production is to prevent exactly that from happening. What went wrong?

Artikel

Cloud native Java-Anwendungen mit Quarkus

Alles Quark?

Artikel

Ein Einstieg in die Programmiersprache Go

Teil 2

Artikel

Ein Einstieg in die Programmiersprache Go

Go ist für eine Programmiersprache noch recht jung. Die Veröffentlichung der ersten stabilen Version 1.0 ist etwas mehr als sechs Jahre her. Seitdem hat Go rasant an Popularität gewonnen. Zweimal war sie „Programming Language of the Year“ bei TIOBE – 2009 und 2016. 2018 ist Go die „Most promising programming language“ im „The State of Developer Ecosystem“ von JetBrains. Vor allem bei systemnaher Infrastruktursoftware ist Go nicht mehr wegzudenken: Docker, Kubernetes, etcd, Consul, NATS, Packer, Prometheus, Traefik und Vault sind alle in Go geschrieben. Alles prominente Projekte, die heutzutage für den Betrieb einer zeitgemäßen (Cloud-)Infrastruktur unverzichtbar sind.

Blog-Post

Digitale Gebäude oder Gebäude­digitalisierung