Sie sehen von Silvia Schreier aus dem Zeitraum bis in
  • Fortgeschrittene REST-Architektur

    Vortrag Holger Kraus, Silvia Schreier Software Architecture Summit 2016

    REST als der Architekturstil des Webs ist mittlerweile keine Neuigkeit mehr, sondern in den meisten Fällen die bevorzugte Alternative für die Umsetzung von Web Services. Die Diskussion darüber hat sich mittlerweile von Einsteigerthemen und Rechtfertigungen weg und zu fortgeschrittenen Fragestellungen hin entwickelt.

    In diesem Workshop diskutieren Holger Kraus und Silvia Schreier mit den Teilnehmern fortgeschrittene Aspekte jenseits der Grundlagen. Zu den Themen gehören Versionierung, Dokumentation, Hypermedia, die Entwicklung von Clients, Teststrategien und vieles mehr. Dabei werden sowohl theoretische Architekturaspekte wie auch praktische Werkzeuge behandelt. Die Teilnehmer bekommen die Gelegenheit, alle Fragen zu stellen, zu denen sie noch nie befriedigende Antworten bekommen haben.

    Mehr lesen
  • Nachhaltige Webarchitekturen

    Artikel Silvia Schreier

    Heutzutage gewinnt man leicht den Eindruck, dass es für moderne Webanwendungen nur einen einzig wahren Architekturansatz gibt: REST und Single-Page-Anwendungen (SPAs). Doch ist alles, was REST genannt wird, wirklich REST? Sind REST und SPAs immer die beste Lösung? Um diese Fragen beantworten zu können, sollte man sich anschauen, was REST eigentlich ist, wofür es gedacht ist und ob es möglicherweise auch Alternativen zu SPAs gibt; insbesondere mit dem Blick auf Nachhaltigkeit, also Wartbarkeit und Erweiterbarkeit.

    Mehr lesen
  • REST 2015 – Video des WJAX-Vortrags von Silvia Schreier

    Link Silvia Schreier

    REST-konforme Anwendungen sind State of the Art. Allerdings wird der zentrale „Hypermedia as the engine of application state“-Aspekt zurzeit noch als die neue Entdeckung schlechthin gehandelt, auch wenn er das eigentlich gar nicht ist. Oft stellt sich dann die Fragen: Wie baut man denn nun solche „Hypermedia-Services“? Was muss man dazu wissen?

    In dieser Session beantwortet Silvia Schreier diese Fragen und zeigt außerdem, was man im Jahr 2015 sonst noch rund ums Thema REST wissen sollte.

  • Fortgeschrittene REST-Architektur

    Vortrag Silvia Schreier, Stefan Tilkov Software Architecture Summit 2016

    REST als der Architekturstil des Webs ist mittlerweile keine Neuigkeit mehr, sondern in den meisten Fällen die bevorzugte Alternative für die Umsetzung von nicht nur von Web-Services. Die Diskussion darüber hat sich mittlerweile von Einsteigerthemen und Rechtfertigungen weg und zu fortgeschrittenen Fragestellungen hin entwickelt.

    In diesem Workshop diskutieren Silvia Schreier und Stefan Tilkov, zwei der Autoren des deutschsprachigen „REST und HTTP“-Buches, mit den Teilnehmern fortgeschrittene Aspekte jenseits der Grundlagen. Zu den Themen gehören Versionierung, Dokumentation, Hypermedia, die Entwicklung von Clients, Teststrategien und vieles mehr. Dabei werden sowohl theoretische Architekturaspekte wie auch praktische Werkzeuge behandelt. Die Teilnehmer bekommen die Gelegenheit, alle Fragen zu stellen, zu denen sie noch nie befriedigende Antworten bekommen haben.

    Mehr lesen
  • Codepancake Spotlight 51: Introducing senior consultant Silvia

    Link Silvia Schreier codepancake.com

    The website CodePancake is a platform for anyone interested in learning how to code and a magazine for and about women in tech. Last week, it featured an interview with our colleague Silvia Schreier about her career in IT.

  • Does the Paradigm Matter? - Chances and Challenges for Functional Programming in Enterprise Projects

    Vortrag Silvia Schreier GOTO Conference Berlin 2015 Folien verfügbar

    There are a lot of religious wars in IT, about operating system, editors, spacing, and last but not least programming paradigms. But does the paradigm really matter? Why do we still discuss such questions and how can we change this?

    Based on the experience from different projects, we will analyze how functional programming will affect your enterprise project, how you can use functional languages and why you should do so. Furthermore, we will look for indicators when it is definitley time to switch and what could be the problems. How can such a change getting started? How can modern language runtime like the JVM or CLR help?

    Mehr lesen
  • REST 2015

    Vortrag Silvia Schreier W-JAX 2015 Folien verfügbar

    REST-konforme Anwendungen sind »state of the art«. Allerdings wird der zentrale »Hypermedia as the engine of application state«-Aspekt zur Zeit noch als die neue Entdeckung schlechthin gehandelt, auch wenn er das eigentlich gar nicht ist. Oft stellt sich dann die Fragen: Wie baut man denn nun solche „Hypermedia-Services“? Was muss ich dazu wissen?

    In dieser Session werden diese Fragen beantwortet und außerdem gezeigt was man im Jahr 2015 sonst noch rund ums Thema REST wissen sollte. Dazu gehören neben HTTP/2, OAuth2 und OpenID Connect auch Themen wie Dokumentation, Versionierung sowie Resource-oriented Client Architecture (ROCA).

    Sehen Sie das Video auf Vimeo!

    Mehr lesen
  • In-depth Clojure Workshop

    Vortrag Philipp Schirmacher, Silvia Schreier Goto Academy September 2015

    Clojure is a JVM language making the impossible possible: A practical Lisp, usable by mere mortals. But what is in it for me? How do I set up my development environment? How do I solve everyday problems? How do I build web apps, process JSON and access databases? And last but not least: Why should I use Clojure instead of any well-known alternative? In this tutorial we will answer all these questions and prepare the participants for Clojure in practice!

    We will use Clojure in hands-on sessions for the efficient implementation of a web application. Along the way we will get to know functional programming concepts which have found their way into many languages. … and most of all

    Come face-to-face with yourself, your strengths and your weaknesses, as you confront one situation after another with equally inquisitive classmates.

    Mehr lesen
  • Vier Fragen, die Sie sich bei jedem Webprojekt stellen sollten

    Link Silvia Schreier

    Silvia Schreier erläutert auf JAXenter an Hand von vier Fragen, welche typischen Herausforderungen einem bei der Entwicklung eines zeitgemäßen Webprojektes begegnen.

    Mehr zu diesen Themen gibt es außerdem bei ihrem Vortrag auf der W-JAX zu „REST 2015“.

  • REST und HTTP

    Podcast Silvia Schreier, Oliver Wolf, Martin Eigenbrodt, Stefan Tilkov

    In dieser Folge spricht Stefan Tilkov mit seinen neuen Co-Autoren Martin Eigenbrodt, Silvia Schreier und Oliver Wolf anlässlich der kürzlich erschienenen dritten Auflage von „REST und HTTP“ über die Grundlagen von REST und Hypermedia und die Frage, wie man gute Web-Anwendungen baut. Mehr lesen
  • A day full of Clojure - organizing the first German ClojureBridge workshop

    Blog-Post Silvia Schreier

    During the last years a lot of initiatives focusing on increasing diversity in IT and getting kids into IT have emerged. Last weekend the first German ClojureBridge workshop took place in Solingen. Another small but important step towards a diverse IT world.

    Mehr lesen
  • Microservices mit Clojure

    Vortrag Philipp Schirmacher, Silvia Schreier JAX 2015 Folien verfügbar

    Microservices zeichnen sich insbesondere durch ihre Eigenständigkeit aus: Die Services sind so lose gekoppelt wie möglich. Damit bietet eine Microservices-Architektur den idealen Rahmen für den Einsatz unterschiedlicher Technologien, die jeweils genau zum zu lösenden Problem und dem Skillset der Entwickler passen. In einem solchen Umfeld lassen sich die Vorteile einer modernen Sprache wie Clojure voll ausnutzen: Knapper und präziser Code, Parallelverarbeitung und direkter Support für asynchrone Programmierung.

    Microservices stellen jedoch auch besondere Herausforderungen: Wie lassen sich neue Projekte ohne viel Overhead aufsetzen? Wie können Services miteinander kommunizieren? Wie schütze ich meinen Service, wenn ein anderer Service ausfällt? Und wenn ich einen Service gebaut habe: Wie bringe ich ihn in Produktion und gestalte das Monitoring?

    In dieser Session führen wir die Teilnehmer Schritt für Schritt an Clojure heran und zeigen am Beispiel, mit welchen Clojure-Bibliotheken sich die genannten Herausforderungen elegant lösen lassen.

    Mehr lesen
  • Interview zum Thema Microservices mit Clojure

    Link Silvia Schreier, Philipp Schirmacher

    Unsere Kollegen Silvia Schreier und Philipp Schirmacher wurden zum Thema „Microservices mit Clojure” interviewt. Bei der kommenden JAX 2015 im April werden die beiden zu diesem Thema einen Vortrag halten, der die Teilnehmer Schritt für Schritt an Clojure heran führt.

  • Clojure in der Praxis

    Vortrag Philipp Schirmacher, Silvia Schreier Frankfurter Entwicklertag 2015

    Clojure ist eine JVM-Sprache, die das Unmögliche möglich macht: Ein tatsächlich in der Praxis von normalsterblichen Entwicklern einsetzbares Lisp. Doch was bringt mir das bei meiner täglichen Arbeit? Wie setze ich die Entwicklungsumgebung auf? Wie löse ich die typischen Aufgaben? Wie kann ich Webserver bauen, JSON verarbeiten und auf Datenbanken zugreifen? Und vor allem: Warum sollte ich das mit Clojure tun und nicht eine der altbekannten Möglichkeiten verwenden? In dieser Session zeigen wir all das und machen die Teilnehmer fit für Clojure in der Praxis!

    Wir werden Clojure dabei in hands-on Sessions zur effizienten Realisierung einer Web-Anwendung verwenden. Dabei lernen wir ganz nebenbei funktionale Konzepte kennen, die mittlerweile in vielen Sprachen Einzug gehalten haben.

    Mehr lesen
  • Grenzenlose Freiheit?

    Artikel Silvia Schreier

    „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“, stellte schon Ludwig Wittgenstein fest. Auch wenn zwei Programmiersprachen Turing-vollständig sind und somit die gleichen Probleme lösen können, beeinflussen ihre Eigenschaften dennoch die Art und Qualität der Problemlösung. Mit der JVM steht uns heute eine Plattform zur Verfügung, bei der wir für jedes Problem die am besten geeignete Sprache wählen können. Auch wenn sich prinzipiell jede JVM-Sprache mit jeder anderen kombinieren lässt, gibt es einige Stolpersteine. In diesem Artikel wollen wir analysieren, wie gut sich Clojure mit Java verträgt.

    Mehr lesen
  • Neo4j Data Modeling

    Vortrag Silvia Schreier, Oliver Tigges, Michael Hunger GOTO Berlin 2014

    How do I start with Neo4j? What is Cypher? Are graph databases only suitable for graph-based domains like social networks? Or can I use it reasonably in enterprise projects? How do I transform my domain into a graph model?

    This tutorial will answer these questions with a mixture of theory and hands-on practice sessions. Attendees will quickly learn how easy it is to develop a Neo4j-backed application.

    Attendees won’t need any previous experience with Neo4j, NOSQL databases or specific development languages, but will need their own laptop.

    Mehr lesen
  • Clojure in der Praxis

    Vortrag Philipp Schirmacher, Silvia Schreier W-JAX 2014 Folien verfügbar

    Clojure ist eine JVM-Sprache, die das Unmögliche möglich macht: Ein tatsächlich in der Praxis von normalsterblichen Entwicklern einsetzbares Lisp. Doch was bringt mir das bei meiner täglichen Arbeit? Wie setze ich die Entwicklungsumgebung auf? Wie löse ich die typischen Aufgaben? Wie kann ich Webserver bauen, JSON verarbeiten und auf Datenbanken zugreifen? Und vor allem: Warum sollte ich das mit Clojure tun und nicht eine der altbekannten Möglichkeiten verwenden? In dieser Session zeigen wir all das und machen die Teilnehmer fit für Clojure in der Praxis!

    Mehr lesen
  • Programmieren macht Spaß!

    Artikel Claudia Rauch, Silvia Schreier

    Mittlerweile gibt es zahlreiche Initiativen, deren Ziel es ist, neue Technologien und insbesondere Softwareprogrammierung genau den Menschen nahe zu bringen, die sonst nicht damit in Berührung kommen würden. Einige davon, die von innoQ personell und finanziell unterstützt werden, stellt dieser Artikel vor.

    Mehr lesen
  • Keine Angst vor runden Klammern - Clojure: das Lisp auf der JVM

    Vortrag Silvia Schreier, Stefan Tilkov JAX 2014 Folien verfügbar

    Clojure ist eine innovative, ungemein praktische JVM-Sprache mit Lisp-Wurzeln, die von Grund auf für die Parallelverarbeitung ausgelegt ist und dabei mit vielen bekannten Mustern aus der OO-Welt bricht. Ein besonderes Merkmal ist dabei das klare und einfache grundlegende Design der Sprache. Im Vortrag wird nach einer Einführung in die Konzepte und die Syntax der praktische Nutzen von Clojure demonstriert und insbesondere auch auf die Integrationsmöglichkeiten mit anderen JVM-Sprachen eingegangen.

    Mehr lesen
  • RoR + DynamoDB = ?

    Vortrag Silvia Schreier JRubyConf 2013 Folien verfügbar

    We are currently developing a Ruby on Rails application with Amazon’s DynamoDB. Using a NoSQL cloud service and especially DynamoDB with its particular restrictions entails a lot of challenges.

    We will share our experiences using DynamoDB in general and in combination with Ruby (and Rails) to help you to decide if you want to use DynamoDB for your project (or not). We also provide a list of things you should to keep in mind if you start using DynamoDB. These range from managing your database, over mapping your model to the database, up to testing. Furthermore, we present the design and technical details of our persistence module.

    Mehr lesen