Datenübertragung per Funk: Wie geht das?

Datenübertragung per Funk ist Alltag. Smartphones können mittels LTE, W-LAN und Bluetooth mit ihrer Umwelt kommunizieren. Auch im IoT Bereich ist die Nutzung von Funkprotokollen wie LoRaWan populär, um Geräte drahtlos zu verbinden.

Dieser Vortrag klärt einige Grundlagen: Was tun wir eigentlich, wenn wir funken? Welche Möglichkeiten gibt es, dabei Daten zu übertragen? Wie weit reichen Funkwellen? Wieso hat man im Gebäude manchmal keine Verbindung, wenn draußen alles bestens funktioniert? Warum reichen einige Protokolle weiter als andere? Welche Kompromisse muss man eingehen, wenn man wenig Strom verbrauchen will? Welche, wenn man einen hohen Datensatz erreichen will? Geht beides gleichzeitig? Welche Kompromisse geht jemand ein, der ein Funkprotokoll entwirft (oder aussucht)? Warum brauchen manche Geräte große, sichtbare Antennen und andere nicht? Welche Eigenschaften haben verschiedene Frequenzen? Wer darf auf welchen Frequenzen funken und wer legt das fest?

Datum
06.09.2018
Uhrzeit
15:00 - 16:00
Konferenz / Veranstaltung
Berlin Expert Days 2018 (BED-Con)
Ort
Urania Berlin, Berlin

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen