Software Architekturen für hybride Cloud Szenarien

Software Architecture Summit 2018, München

12. März 2018 | -

Das Thema Hybrid Cloud ist derzeit in zahlreichen Organisationen ein gewichtiges Thema. Man will besonders wertvolle oder schützenswerte Daten lieber nicht außer Haus geben und diese lieber in einer On-Premise Cloud / PaaS Lösung halten und auf der anderen Seite möchte man für alle anderen Funktionen von den Skalierungs-, Abrechnungs- und Self-Service-Vorteilen einer öffentlichen Cloud-Lösung profitieren. Solche Setups erfordern von uns als Softwarearchitekten jedoch die Berücksichtigung zahlreicher Aspekte.

Dieser Workshop stellt Ihnen zum einen kurz das Szenario „Hybrid Cloud“ vor, um dann die zu lösenden Herausforderungen wie Latenzen, Security oder Integration zu diskutieren. Nach dieser Vorstellung wird sich der überwiegende Teil des Workshops mit Lösungsansätzen beschäftigen. Hierzu zählen folgende Fragestellungen:

– Wie stelle ich sicher, dass ich meine Software einfach von einer Cloud-Plattform zur nächsten schieben kann? – Wie kann ich sicherstellen, dass die Fachlichkeit in einem solchen Szenario richtig verteilt ist? – Welche Integrations- und Kommunikationsmöglichkeiten habe ich erstens innerhalb einer Cloud und dann vor allem Cloud-übergreifend und welche sind besonders empfehlenswert? – Wie gehe ich mit internen Bestandssystemen in einem Hybrid Cloud Umfeld um?

Der Workshop wird sowohl aus Theorie (70 %) und praktischen Übungen (30 %) bestehen.

Holiday Inn München – Unterhaching, München
Thumb portrait 0082

Michael ist Principal Consultant bei innoQ. Seine aktuellen Interessengebiete sind Microservices, CQRS, polyglotte Persistenz, Alternativen zu alt eingewachsenen Softwarearchitekturen, Event Sourcing und Präsentationstechniken für Entwickler und Architekten.

Weitere Inhalte

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen