Spaß beim Programmieren erleben – Der Girls’Day 2016

Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns wieder am Girls’Day, dem bundesweiten „Zukunftstag für Mädchen“. Dieser findet am 28. April statt. Dann öffnen zahlreichen Hochschulen und Unternehmen ihre Türen für Mädchen ab der 5. Klasse, um ihnen Berufe in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik näher zu bringen.

An unseren Standorten in Monheim und Berlin bietet auch innoQ einigen Mädchen die Möglichkeit herauszufinden, wie spannend das Programmieren sein kann.

In unserem Berliner Büro stehen diesmal drei unterschiedliche Workshops zur Auswahl. Für Mädchen der Klassen 5–7 gibt es das Angebot, gemeinsam ein Computerspiel in der Programmiersprache Scratch zu entwickeln. Für diesen Schnuppertag kann man sich hier anmelden.

Teilnehmerinnen ab der 8. Klasse können ein kleines gemeinsames IT-Projekt durchspielen, in dem programmiert wird und typische Hilfsmittel und Methoden zur Projektorganisation angewendet werden. Dabei kommt auch der kreative Prozess dieser Arbeit nicht zu kurz. Die Anmeldung für diesen Workshop ist hier möglich.

Der dritte Workshop richtet sich an Mädchen ab der 9. Klasse, die wissen wollen, wie Facebook oder Twitter funktionieren. Hier wird eine kleine Webanwendung mit HTML, CSS und Ruby on Rails programmiert. Interessierte Mädchen können sich hier registrieren.

In Monheim können Mädchen ab der 7. Klasse ebenfalls erfahren, was sich hinter Webanwendungen verbirgt, und ein eigenes Projekt mit Hilfe von Rasberry Pis programmieren. Dieses Angebot ist bereits ausgebucht.

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen