Domain-driven Design to the Code

Aus dem strategischen Design von DDD ist eine Context Map mit Bounded Contexts und deren Abhängigkeiten entstanden. Doch wie können nun diese Bounded Contexts konkret basierend auf den taktischen Mustern von DDD in Code umgesetzt werden? Wie immer gibt es auch hier nicht die eine Allerweltslösung, aber dafür eine Reihe von interessanten Optionen, allen voran die Onion Architecture und Stereotypen.

Basierend auf der praktischen Erfahrung aus mehreren DDD-Projekten wird in diesem Workshop aufgezeigt, wie die Umsetzung von Fachlichkeit möglichst gut getrennt von technischen Aspekten wie Persistenz, Transaktionen oder Security erfolgen kann, wie diese technischen Aspekte als “Implementationsdetails” ergänzt werden können und welchen Einfluss diese Art der Umsetzung z.B. auf die Code-Organisation oder das Testing haben kann. Darüber hinaus wird betrachtet, wie Domain Events benutzt werden können, um innerhalb eines Bounded Context und über Bounded Contexts hinweg fachlich “hochwertig” zu kommunizieren und wie dies technisch umgesetzt werden kann. In einem Mix aus Präsentation und Demo werden diese Ideen konkret am Beispiel eines Systems aus der Bike-Sharing-Domäne gezeigt.

Datum
11.09.2018
Uhrzeit
09:00 - 12:15
Konferenz / Veranstaltung
Software Architecture Summit Berlin 2018
Ort
H4 Hotel Berlin Alexanderplatz, Berlin

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen