Sie sehen zum Thema chef aus dem Zeitraum bis in
  • Scalable Software Systems

    Artikel Oliver Tigges

    Scalability has long been one of the hallmarks of quality IT systems. When we hear this term we usually associate it with an upward scalability of the system. Generally, it seems to be about how much more throughput and load our system can sustain through additonal RAM, CPU or extra machines. Often, however, downwards scalability is just as interesting, that is, the behaviour of the system when only very few resources are available. Such flexibility is very useful, for instance, if a complex system has to go through a variety of differently sized development, test and acceptance environments before it is provisioned in the live system.

    Mehr lesen
  • Skalierbare Softwaresysteme

    Artikel Oliver Tigges

    Skalierbarkeit ist eines der klassischen Qualitätsmerkmale von IT-Systemen. Wenn wir diesen Begriff hören, denken wir üblicherweise sofort an die Skalierung des Systems “nach oben”. Es scheint also meistens darum zu gehen, inwieweit unser System durch das Hinzufügen von mehr RAM, CPU oder zusätzlichen Maschinen auch entsprechend mehr Durchsatz erreicht oder mehr Last vertragen kann. Oft ist aber auch die Skalierbarkeit “nach unten” interessant, also die Lauffähigkeit des Systems bei sehr wenig verfügbaren Ressourcen. Eine solche Flexibilität ist zum Beispiel sehr hilfreich, wenn ein komplexes System automatisiert durch viele unterschiedlich dimensionierte Entwicklungs-, Test- und Abnahmeumgebungen wandern muss, bevor es in der Produktivumgebung ankommt.

    Mehr lesen
  • Architektur 201x: Neue Konzepte für die Architektur komplexer Systeme

    Vortrag Philipp Schirmacher, Robert Reimann, Phillip Ghadir, Tobias Neef JAX 2014

    Während im Enterprise-Umfeld Systeme häufig immer noch nach denselben Mustern entworfen werden wie vor zehn oder fünfzehn Jahren, haben sich die Dinge in den immer größer werdenden Internetplattformen, -diensten und Anwendungen der bekannten Internetanbieter dramatisch weiterentwickelt. In diesem Vortrag diskutieren wir, wie wir nach Mustern aus diesem Umfeld und mit der Maxime “weniger ist mehr” kleinere Systeme sehr viel effizienter entwickeln und diese dann zu großen Systemlandschaften zusammensetzen können.

    Mehr lesen
  • „Infrastructure as Code“ mit Chef

    Artikel Martin Eigenbrodt

    Im Rahmen der DevOps-Bewegung setzt sich die Erkenntnis durch, dass das Konfigurieren von Servern ähnlich wie das Entwickeln von Software behandelt werden sollte. Testbare, wiederholt ausführbare Programme ersetzen die manuelle Konfiguration. Dieser Artikel zeigt am Beispiel Chef, wie dieses Paradigma umgesetzt wird.

    Mehr lesen