Von einer, die auszog, die (Software-)Welt zu verbessern

Als Kim frisch von der Uni in ihr erstes Projekt kommt, merkt sie schnell, dass selbst heute Werkzeuge und Prozesse zur Qualitätssicherung selten vorhanden sind: unsauberer Code, keine Regeln und kaum Tool-Unterstützung. Kim führt Coding-Guidelines, Qualitätstools und Reviews ein, oft gegen den Willen der Teammitglieder. Sie merkt nicht, wieviel Kraft sie diese Konflikte kosten - und dass sie sich dabei zwar sehr einbringt, aber den Erfolg gefährdet.

Kim wechselt den Arbeitgeber und findet eine ähnliche Situation vor: keine Regeln, keine Automatisierung und keine gute Softwarequalität. Doch dieses Mal macht sie alles anders und erarbeitet gemeinsam mit ihrem Team verschiedene Maßnahmen.

Dieser Vortrag zeigt mit zwei Beispielen, dass Softwarequalität eine wichtige Rolle spielen muss und nicht Werkzeuge entscheidend sind, sondern die Einstellung der Teammitglieder zu verbessern, zum Beispiel über “Collective Ownership of Code” oder die “Pfadfinderregel”.

Datum
26.06.2019
Uhrzeit
14:15 - 15:15
Konferenz / Veranstaltung
DWX – Developer Week 2019
Ort
Messe Nürnberg, Nürnberg

Folien

Um den eingebetteten Inhalt zu sehen, bitte unserer Cookie-Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen

TAGS

Kommentare

Um die Kommentare zu sehen, bitte unserer Cookie Vereinbarung zustimmen. Mehr lesen