Joy Clark

Joy Clark ist Consultant bei innoQ und entwickelt Software für die JVM. Sie beschäftigt sich vor allem mit funktionaler Programmierung in Clojure und Websicherheit.

Vorträge

  • Sichere Webanwendungen mit Clojure

    Düsseldorf Clojure Meetup Oktober 2016 20. Oktober 2016 Folien verfügbar

    In diesem Vortrag praesentieren wir Clojure als eine mögliche Sprache um mit wenig Aufwand sichere Webapplikationen zu bauen. Wir zeigen dabei mit welchen Features gängige Frameworks verschiedene Angriffe verhindern und zeigen, dass “Security” ein grundlegender Teil der Architektur sein muss.

    Wir leben in einer Welt in der das Web unseren Alltag durchdrungen hat. Die Frage nach Sicherheit wird dabei immer größer und ist schon lange ein Thema bei Endnutzern. Hacker können mit XSS, CSRF, DoS oder Injection-Attacken meine Applikation angreifen. Muss ich mich als Entwickler wirklich noch selbst um das Verhindern von solchen Angriffen kümmern? Regelmässig tauchen immer wieder neue Schwachstellen auf, deshalb ist es wichtig bei der Auswahl von Frameworks und Libraries auch auf Features im Bezug auf Security zu achten. Dazu kommt der Umgang mit Authentifizierung und Rollen/Rechte-Konzepten.

    Mehr lesen
  • Sichere Webanwendungen mit Clojure

    CommitterConf 2016 18. Oktober 2016 Folien verfügbar

    Wir leben in einer Welt, in der das Web unseren Alltag durchdrungen hat. Die Frage nach Sicherheit wird dabei immer größer und ist schon lange ein Thema bei Endnutzern. Hacker können mit XSS, CSRF, DoS oder Injection-Attacken meine Applikation angreifen. Muss ich mich als Entwickler wirklich noch selbst um das Verhindern von solchen Angriffen kümmern? Regelmäßig tauchen immer wieder neue Schwachstellen auf, deshalb ist es wichtig bei der Auswahl von Frameworks und Libraries auch auf Features im Bezug auf Security zu achten. Dazu kommt der Umgang mit Authentifizierung und Rollen/Rechte-Konzepten.

    In diesem Vortrag präsentiere ich Clojure als eine mögliche Sprache, um mit wenig Aufwand sichere Webapplikationen zu bauen. Ich zeige dabei, mit welchen Features gängige Frameworks die verschiedenen Angriffe verhindern und dass “Security” ein grundlegender Teil der Architektur sein muss.

    Mehr lesen
  • Sichere Webanwendungen mit Clojure

    FrOSCon 2016 21. August 2016 Folien verfügbar

    Wir leben in einer Welt, in der das Web unseren Alltag durchdrungen hat. Die Frage nach Sicherheit wird dabei immer größer und ist schon lange ein Thema bei Endnutzern. Hacker können mit XSS, CSRF, DoS oder Injection-Attacken meine Applikation angreifen. Muss ich mich als Entwickler wirklich noch selbst um das Verhindern von solchen Angriffen kümmern? Regelmässig tauchen immer wieder neue Schwachstellen auf, deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl von Frameworks und Libraries auch auf Features im Bezug auf Security zu achten. Dazu kommt der Umgang mit Authentifizierung und Rollen/Rechte-Konzepten.

    In diesem Vortrag präsentieren wir Clojure als eine mögliche Sprache, um mit wenig Aufwand sichere Webapplikationen zu bauen. Wir zeigen dabei, mit welchen Features gängige Frameworks verschiedene Angriffe verhindern und zeigen, dass “Security” ein grundlegender Teil der Architektur sein muss.

    Sehen Sie das Video auf ccc-tv

    Mehr lesen
  • Microservices with Clojure

    Microservices Meetup Rhein-Main Juni 2016 08. Juni 2016 Folien verfügbar

    Microservices are especially characterized by their autonomy: the services are as loosely coupled as possible. For this reason, a microservice architecture allows different technologies to be deployed that are exactly suitable for the problem which needs to be solved and the skill set of the software engineer. In such an environment, the benefits of a modern language like Clojure can be invaluable: short and precise code, concurrent processing, and direct support for asynchronous programming.

    However, there are also particular challenges when dealing with microservices: How can a project be created with as little overhead as possible? How can services communicate with each other? How can I protect my service when other services fail? And once a service has been created, how can I deploy and monitor it?

    In this talk we will introduce the participants to Clojure step by step and, with the help of an example, introduce the Clojure libraries which can be used in order to tackle the previously stated challenges.

    Mehr lesen
  • Microservices with Clojure

    Microservices Meetup Berlin April 2016 14. April 2016 Folien verfügbar

    Microservices are especially characterized by their autonomy: the services are as loosely coupled as possible. For this reason, a microservice architecture allows different technologies to be deployed that are exactly suitable for the problem which needs to be solved and the skill set of the software engineer. In such an environment, the benefits of a modern language like Clojure can be invaluable: short and precise code, concurrent processing, and direct support for asynchronous programming.

    However, there are also particular challenges when dealing with microservices: How can a project be created with as little overhead as possible? How can services communicate with each other? How can I protect my service when other services fail? And once a service has been created, how can I deploy and monitor it?

    In this talk we will introduce the participants to Clojure step by step and, with the help of an example, introduce the Clojure libraries which can be used in order to tackle the previously stated challenges.

    Mehr lesen

Inhalte

  • My colleague recently wrote an excellent post discussing the functional and object-oriented paradigms. As someone who comes from a functional programming background, I definitely agreed with one thing: We need to stop building arbitrary walls that prevent us from learning from and helping each other.

    Mehr lesen